Vermessung aus der Luft mit Drohnen

Der vermessungstechnische Einsatz von Drohnen ist vielfältig. Die Vermessung aus der Luft spart Zeit und somit auch Kosten. Große Flächen wie Baustellen können innerhalb kürzester Zeit vermessen werden. Das so gewonnene Bildmaterial eignet sich z.B. zur Erstellung von Punktwolken und dreidimensionalen Geländemodellen. Eine regelmäßige und standortgleiche Vermessung mittels Drohnen können zum Beispiel bei Baugruben, Deponien oder Baustellen ohne großen Aufwand durchgeführt werden. Ebenso lässt sich die gewonnen Punktwolke mit einer 3D-Laserscan-Punktwole verschneiden.

Zusammen mit einem erfahrenen Multikopter-Partner, für die Befliegung, bieten wir nun diese neue Dienstleistung an. Die vermessungstechnische Weiterverarbeitung erfolgt ausschließlich von unseren Mitarbeitern im eigenen Büro und wird nicht, wie bei vielen anderen Ingenieurbüros üblich, an Firmen im Ausland abgegeben. Somit sicheren wir unseren eigenen Anspruch an Korrektheit und die nötige Qualität. Sprechen Sie uns einfach an.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Drohnenvermessung

Drohnen ermöglichen einen ganz anderen Blickwinkel auf zu vermessende Objekte und Flächen, als die herkömmliche Vermessung am Boden. Mittels Photogrammmetrie lassen sich große Punktwolken, zur weiteren vermessungstechnischen Verarbeitung, generieren. So lassen sich effizient 3D-Geländemodelle erstellen, welche in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung finden. Beginnend bei Bauprojekten in Regionen, in denen besonders auf das Terrain eingegangen werden muss, bis zur Fördermengenbestimmung im Tagebau. Ebenso bietet sich die Möglichkeit, die Daten der Drohnen-Vermessung mit den Daten eines normalen 3D-Laserscans zu verschneiden. Dies ist in Bezug auf Dachstrukturen oder weitreichendem Gelände sehr hilfreich.

Multikopter ermöglichen viele weitere Blickwinkel auf ein zu vermessendes Objekt bzw. ein Gelände. Ebenfalls ermöglicht die hierbei verwendete Photogrammmetrie eine enorme Effizienzsteigerung bei großen Projekten im Gegensatz zur konventionellen Vermessung mittels GPS und Tachymeter. Unser Partner, welcher die Befliegung durchführt, arbeitet mit verschiedenen Multikoptern in unterschiedlicher Größe und ist seit 2015 am Markt. Die vermessungstechnische Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich durch unsere eigenen Mitarbeiter und wird nicht durch Fremdfirmen durchgeführt. Dieses Vorgehen sichert unseren qualitativen Anspruch auf die Richtigkeit der Ergebnisse.

Mögliche weiter Anwendungen sind zum Beispiel:

  • Digitale Geländemodelle (DGM)
  • Lage- und Höhenpläne
  • 3-D Visualisierung von Gebäuden oder sonstigen Objekten
  • Massenermittlungen
  • Erzeugung von Orthophotos

und vieles mehr…

3D-Punktwolke

3D-Laserscanning

Mittels 3D-Laserscanning ist es möglich Gebäude, Leitungen, Fassaden oder allgemein eingeschränkt zugängliche Objekte lagegenau und ohne Informationsverlust zu erfassen. Aufwendige Aufmaße mit konventionellen Vermessungsinstrumenten stoßen dabei häufig an ihre technischen Leistungsgrenzen und zusätzlich entsteht durch den automatisierten Prozess ein wirtschaftlicher Vorteil gegenüber herkömmlichen Vermessungsmethoden, welcher nicht außer Acht zu lassen ist.

Mit den Ergebnissen des 3D-Laserscanns können Sie nicht nur komplexe vermessungstechnische Aufgaben jeglicher Art erledigen, sondern auch ihr Projekt veranschaulichen. Es ist möglich auf Grund der Gesamtaufnahme viele weitere Aufgaben zu erledigen, welche bei der Außendienstarbeit noch nicht bedacht wurden. Eine zusätzliche, auf die Aufgabenstellung bezogene, Erhebung, wie bei konventionellen Vermessungen, entfällt so meist. Sollten Objektteile, auf Grund ihrer Höhe, in der Aufnahme verborgen bleiben ist die einfache Ergänzung der Daten mittels Drohnenvermessung möglich.

Auch können mittels 3D-Laserscanning Objekte erfasst werden die eigentlich nicht zugänglich sind. So ist eine Massenermittlung im Steinbruch oder das Aufmaß von laufenden Anlagen möglich.

Mögliche weiter Anwendungen sind zum Beispiel:

  • Bestandsaufnahmen von Gebäuden, Leitungen oder allen sonstigen Objekten
  • Ableitung von 3D Modellen
  • Ableitung von (Gebäude-)Grundrissen
  • Ableitung von (Gebäude-)Schnitten
  • 3-D Visualisierung von Gebäuden
  • Erzeugung von Orthophotos
  • Industrievermessung
  • Denkmalschutz
  • Bestandsaufnahmen von Leitungen oder allen sonstigen Objekten

und vieles mehr…

Vermessung mit Präzision und Effizienz

Vermessung mit Präzision und Effizienz

Das Ingenieurbüro, geführt von den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren Dipl. Ing. Rolf-Dieter Schröder und Carsten Schröder, M.Eng., besteht seit 30 Jahren in Ingelheim am Rhein. Mit Präzision, Fachkenntnis, Erfahrung, modernster Technologie und Verantwortungsbewusstsein beraten und bedienen wir unsere Kunden in dem gesamten Themenkomplex Vermessung / Geodäsie, Kataster, Wertermittlung, sowie Grundstücksangelegenheiten. Über unsere genauen Leistungen informieren wir Sie auf unserer Homepage oder sprechen Sie uns gerne gezielt an.

Da in Deutschland die Katasterverwaltung in der Bundesrepublik Deutschland den Bundesländern untergeordnet ist, können wir Katasterleistungen nur für das Land Rheinland-Pfalz vollbringen. Alle anderen Leistungen bieten wir aber weit über die Grenzen von Rheinland-Pfalz und Deutschland hinaus an. Unser Büro selbst liegt in der Stadt Ingelheim am Rhein, dies ist in direkter Nähe zu den beiden Landeshauptstädten Mainz (RLP) und Wiesbaden (Hessen), den Oberzentren Frankfurt am Main und Darmstadt sowie zu den Mittelzentren Bingen am Rhein, Bad Kreuznach, Alzey, Eltville am Rhein und Rüdesheim am Rhein. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie Fragen zum Thema Vermessung haben.